Ein Ärzteteam hat sich eine natürliche zweimonatige Heilung gegen schwere Krankheiten ausgedacht- “Folge der Ziege”

Ein Ärzteteam hat sich eine natürliche zweimonatige Heilung gegen schwere Krankheiten ausgedacht- “Folge der Ziege”

Diese Heilungsart scheint sehr aufwendig, ist aber zu hundert Prozent auf natürlicher Basis und die Ergebnisse sind mehr als ermutigend. Diejenigen die diese Heilung versuchen möchten, können mit ein bisschen Mühe und Verzichten auf einige Dinge jede beliebige Krankheit bewältigen. 60 Tage sind optimal, spürbare Ergebnisse sind jedoch schon nach 10 Tagen zu sehen, so dass manche Menschen schon innerhalb von zwei Wochen ihre Krankheiten helen konnten.

 

Ziegenmilch ist wahrscheinlich die gesündeste Milch animalischen Ursprungs und wird meistens zu medizinischen Zwecken verwendet, ob im Sinne des Heilens von Lungen-, Magen-, Herzproblemen oder Krankheiten anderer Art.

Wie und wovon produziert eine Ziegeihre Milch?

Die Ziegen produzieren, wie auch alle anderen Tiere, ihre Milch aussschließlich von dem was sie zu sich als Nahrung nehmen. Es ist allgemein bekannt dass Ziegen sich immer die besten Waldwege aussuchen und dort beste Nahrung auswählen und zu sich nehmen.

Ein Ärzteteam, auf krebsartige Erkrankungen spezialisiert, hat jahrelang nach Alternativen für die Chemotherapie gesucht, eine bessere und natürlichere Art des Heilens dieser grausamen Krankheiten. So sind diese Ärzte zu einer erstaunlichen Entdeckung gekommen, die das Heilen ganz auf den Kopf stellen würde, sie ganz anders gestalten würde und die das Einnehmen von Tabletten verringern und viele Nebenwirkungen neutralisieren würde.

 

Sie haben diese Heilungsart „Follow the goat“ („Folge der Ziege“) genannt.

 

Kein Tier und auch kein Mensch die in der Natur leben haben Probleme mit Krebs- oder anderen schweren Erkrankungen.

 

„Folge der Ziege“ ist eine Heilung die zwei Monate dauert (60 Tage) und sieht so aus: Der/diejenige, der/die seine Krankheit besiegen möchte, folgt einfach die ganze Zeit der Ziege die im Freien lebt (die Ziege sollte älter als 3 Jahre sein, aber auch mit  jüngeren Ziegen wurden gute Ergebnisse erzielt).

 

Für die Person die sich dazu entschließt, ihre Krankheit zu bewältigen, heißt es, für zwei Monate in der Natur zu leben, ohne Strom und elektrischen Geräten. Außerdem betrachtet man die ganze Zeit die Ziege (wie und wo sie sich ernährt) und isst genau die Pflanzen die sie isst.

Es ist notwendig, die Pflanzen (wenn möglich) frisch zu konsumieren. Wenn es nicht der Fall ist, dann muss man Tee von diesen Pflanzen zubereiten. Das Wasser das man zur Zubereitung dieser Tees nimmt muss ausschließlich aus Naturquellen sein.

 

Der Beginn dieser Heilung ist sehr schwer, man verspürt wahnsinnigen Hunger, nach ein paar Tagen erlischt der Hunger und die Pflanzen die die Ziege frisst weden Einem völlig genug. Es wird geraten, in den ersten Tagen das Ernähren mit Bananen oder/undHonig zu verstärken.

 

Vieeleicht sieht diese Heilungsart sehr anspruchsvoll aus, ist aber dafür zu hundert Prozent natürlich und die Ergebnisse sind mehr als versprechend. So können alle die geheilt werden wollen mit ein bisschen Mühe und Verzichten auf einige Dinge das auch schaffen.

 

60 Tage sind optimal, spürbare Ergebnisse sind aber schon nach zehn Tagen zu merken. So haben einige Menschen es geschafft, innerhalb von zwei Wochen gesund zu werden.

 

Es wurden gründliche Tests/Proben gemacht und die Ergebnisse waren unerwartet sehr gut bis hin zu unglaublich und die Erfolgsquote betrug über 90 Prozent. Beim Testen haben 100 Menschen mit verschiedenen krebsartigen Erkrankungen mitgemacht.

 

Sogar 74 Erkrankte hatten nach zwei Monaten keine Spur von Krebs in ihren Körpern, bei weiteren 17 Menschen wurde die Anzahl krebserregender Stationen verringert, bis auf ein Niveau das man als unbedrohlich bezeichnen konnte. 93 Patienten wurden gerettet nur indem sie der Ziege auf ihren Wegen folgten und sich so wie die Ziege ernährt haben.

 

Herr Heinrich Waack aus Hamburg (Deutschland) nach seiner Heilung des Dickdarmkrebs sowie vieler anderer Unstimmigkeiten im Magen und am Herz.

Er hat Ziegen inzwischen in sein Herz geschlossen dass er mit seiner Frau ans Land gezogen ist.

Sie haben sich dazu entschlossen, Ziegen auf ihrem Bauernhof zu halten und mit ihnen gemeinsam die Rente genießen zu können.

 

Jennifer Port aus Louisiana (USA) hat ausgesagt dass das Leben im Einklang mit der Natur nur gute Sachen mit sich bringt.

Sie sagt, es sei für sie ärgerlich dass sie es früher nicht begriffen hat dass es in der Natur keine schweren Krankheiten gibt. Sie konnten erst durch unsere (falsche) Ernährung und wegen unserer ungesunder Umgebung entstehen.

Das Austreten aus dem Alltag, die Änderung der Ernährung, das Ausbleiben vom Stress, Fernseher und anderen Geräten birgt in sich das beste Heilmittel das es gibt.

 

Die Heilungsart „Follow the goat“ („Folge der Ziege“) führt zur Reinigung und Entgiftung des Körpers, bringt das Einatmen frischer Luft mit sich, spornt die körperliche Tätigkeit an, führt zum Einklang mit der Natur und schließlich zur Befreiung von Krankheiten an denen Menschen leiden.

 

Wir sollten die Liebe teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Alexx

Ein Gedanke zu “Ein Ärzteteam hat sich eine natürliche zweimonatige Heilung gegen schwere Krankheiten ausgedacht- “Folge der Ziege”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.