Immer wenn Sie jemand der Ihnen nahe steht verärgert, erinnern Sie sich an diese Geschichte!

Immer wenn Sie jemand der Ihnen nahe steht verärgert, erinnern Sie sich an diese Geschichte!

Es lebten einmal zwei Brüder auf zwei aneinanderliegenden Bauernhöfen und die Brüder hatten sich zerstritten.

 

Es war der erste ernste Streit während der vierzig Jahre, so lange lebten sie schon nebeneinander, teilten Werkzeuge, halfen einander und gaben einander.

Dann wurde dieser Einklang zerstört. Alles begann mit einem kleinen Missverständnis das zu einem großen Streit und groben Worten führte, was damit resultierte dass danach wochenlang nicht gesprochen wurde. Jeder lebte in seiner Stille.

 

Eines Morgens klopfte jemand an Johns Tür an. Er öffnete sie und sah einen Mann der bei sich Tischlerwerkzeug hatte. „Ich suche Arbeit.“, sagte er. „Vielleicht könnte man hier auf deinem Bauernhof irgendeine Arbeit für mich finden?“

 

„Ja“, sagte der ältere Bruder. „Ich weiss was du für mich tun könntest. Siehst du dieses Haus am anderen Bachufer? Dort lebt mein Nachbar, eigentlich mein jüngerer Bruder. Letzte Woche stand zwischen uns eine Weide, er grub aber etwas, vom Fluss bis hierhin, jetzt steht ein Bach zwischen uns. Das tat er weil er mir eins auswischen wollte, aber ich werde es ihm heimzahlen… siehst du die stämme neben dem Stall? Ich möchte dass du für mich einen zwei Meter hohen Zaun errichtest, so dass ich weder ihn noch sein Haus sehen kann.“

 

Der Tischler sagte: „mir ist alles klar. Gib mir genug Nägel und einen Bohrer und du wirst sehen wie vollzüglich ich den Zaun anfertigen werde.“

 

Der ältere Bruder musste in die Stadt gehen. So gab er dem Tischler das nötige Material und ging fort. Der Tischler arbeitete den ganzen Tag fleißig, er maß, sägte…

 

Wenn mit der Dämmerung der ältere Bruder aus der Stadt kam, war die Arbeit des Tischlers chon getan. Er war bestützt.

 

Es gab nämlich überhaupt keinen Zaun. Der Tischler hatte eine Brücke angefertigt, die zwei Ufern verband. Es war eine wunderschöne Brücke, von ihrer anderen Seite näherte sich der jüngere Bruder dem älteren, mit weit erstreckten Armen.

 

„Du bist wirklich ein toller Mensch, du hast eine Brücke gebaut nach all dem was ich dir gesagt und angetan habe.“, sagte der jüngere Bruder.

 

Die beiden Brüder standen jeder an seiner Seite der Brücke um dann langsam einer dem anderen entgegen zukommen und schließlich sich in der Mitte zu treffen. Sie sahen dass der Tischler seine werkzeugkiste hob und losging.

 

„Hey, warte! Bleib noch ein paar Tage bei uns, es gibt noch viele Dinge die du anfertigen könntest.“, sagte der ältere Bruder.

 

„Sehr gern“, sagte der Tischler, „ich muss aber noch viele Brücken bauen.“

 

 

Wir sollten die Liebe teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Alexx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.