In diesen Ländern können Sie auch ungeimpft Urlaub machen

In diesen Ländern können Sie auch ungeimpft Urlaub machen

Immer mehr Staaten dieser Welt kehren in Bezug auf die zwischenzeitlich eingeführten Reiserestriktionen zur alten Normalität zurück. Das heißt, man muss weder eine Covid-Impfung vorweisen, noch irgendwelche Covid-Impfpässe im Land selbst. Teilweise muss man allerdings noch negative Covid-Tests nachweisen.

 

In den letzten beiden Jahren war es für viele Menschen faktisch unmöglich, ins Ausland zu reisen, um dort Urlaub zu machen. Zwischenzeitlich gab es zwar Lockerungen, doch nur für jene, die sich mit den experimentellen Covid-Vakzinen haben impfen lassen – und auch einen negativen PCR-Test vorweisen konnten. Doch zunehmend öffnen immer mehr Länder ihre Grenzen für Touristen und streichen dabei auch sämtliche Restriktionen, die zwischenzeitlich eingeführt wurden.

 

Die nachfolgende Karte beispielsweise zeigt, dass in Europa mit Norwegen und Island bereits zwei nordische Länder sämtliche Restriktionen für Touristen aufgehoben haben:

Irland hingegen verlangt lediglich einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden vor der Einreise gemacht wurde. Im Land selbst wird nicht mehr nach Covid-Pässen gefragt. Etwas Sonne tanken in Portugal gefällig? Dazu reicht ein maximal 48 Stunden alter Antigen-Test oder ein maximal 72 Stunden alter PCR-Test. Auch in die Türkei kann man ungeimpft einreisen, wenn man nachweisen kann genesen zu sein, bzw. einen negativen Antigen- oder PCR-Test vorweisen kann. Zwar gibt es einen Covid-Impfpass im Land selbst, doch Touristen müssen diesen nicht vorweisen. Auch Litauen hat komplett geöffnet.

 

Entspannte Balkanländer

Auf dem Balkan haben Slowenien, Ungarn und Montenegro komplett für Touristen geöffnet. Man braucht weder einen Impfnachweis noch einen negativen Covid-Test zur Einreise. Nach Bosnien können Ungeimpfte auch problemlos einreisen, wenn sie einen maximal 48 Stunden alten negativen PCR-Test vorweisen können. Auch Genesene können mit einem entsprechenden Nachweis (aus bestimmten Ländern) problemlos einreisen. Ähnliche Regelungen gelten auch für Albanien.

 

Falls es Sie auf den amerikanischen Kontinent ziehen sollte, könnte Mexiko ein gutes Ziel sein. Selbst während der ganzen „Pandemie“ konnte jeder nach Belieben einreisen, ohne einen Impfnachweis oder einen negativen Test vorzuweisen (ebenso Costa Rica und El Salvador haben komplett geöffnet). Für Jamaika reicht ein negativer Antigen- oder PCR-Test. Allerdings wird man nach der Ankunft medizinisch untersucht und muss unter Umständen auf das neue Testergebnis warten. Auch die Dominikanische Republik verlangt lediglich negative Covid-Tests für die Einreise.

 

Reisen ohne Impfung möglich

Auch für die Reise nach Ägypten ist keine experimentelle Covid-Impfung notwendig. Es genügt ein negativer PCR-Test, der nicht mehr als 72 Stunden vor der Einreise gemacht wurde. Auch in die Vereinigten Arabischen Emirate kann man ungeimpft einreisen, wenn man einen negativen Covid-Test vorweisen kann. Dasselbe gilt auch für Südafrika. In Tansania hingegen muss man einen negativen PCR-Test machen, der innerhalb von 96 Stunden vor der Ankunft gemacht wurde, sowie einen Rapid-Test bei der Einreise selbst machen.

 

Wie Sie sehen, gibt es bereits einige Länder, in die man auch ohne sich die experimentelle Covid-Impfung verpassen lassen zu haben einreisen kann. Zwar sind es erst sehr wenige Länder, in die man wie früher ohne große Restriktionen einreisen kann, doch die Liste wird beinahe schon wöchentlich länger.

Wir sollten die Liebe teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Alexx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.